TSV Flacht 1903 e.V.



 

Turnierheft.2016.Homepage.1 Kopie

Turnierheft.2016.Homepage.2 Kopie

Turnierheft.2016.Homepage.3 Kopie

Turnierheft.2016.Homepage.4 Kopie

 

Ergebniss 21.07.2016

Bericht Leonberger Kreiszeitung vom 20.07.2016

2016 07 20 leonberg und umgebung Homepage

Bericht Leonberger Kreiszeitung vom 21.07.2016

2016 07 21 leonberg und umgebung Homepage

2016 07 21 leonberg und umgebung Bild Kopie

 

Bericht Leonberger Kreiszeitung vom 22.07.2016

2016 07 22 leonberg und umgebung Homepage.1

2016 07 22 leonberg und umgebung Homepage.2

Rückblick von unserem Pressewarte Wopfi

Die Landesligisten werden ihrer Favoritenrolle gerecht!
Am ersten Turniertag waren hoch sommerliche Temperaturen, womit besonders die Teams zu kämpfen hatten. Den Auftakt in der Gruppe A machte der TSV Flacht und war hier ein gleichwertiger Gegner beim Spiel gegen den TSV Eltingen. Den Rückstand kurz vor dem Pausenpfiff brachte den Gastgeber aus dem Konzept. Der TSV Eltingen war konsequenter in der Chancenverwertung beim 2:0, erst kurz vor Schluss traf L.Schramm zum 2:1 Endstand. Beim zweiten Spiel gegen den TSV Heimerdingen war D.Bär der Garant daß man lange Zeit das Spiel offen gestalten konnte. Dennoch konnte der TSV Eltingen den Rückstand (40.) mit einem verwandelten Elfmeter wieder wettmachen. Die letzten zehn Minuten hatte der TSV Heimerdingen die größeren Reserven und zog auf 3:1 davon. Beim letzten Gruppenspiel überraschte der TSV Flacht gegen den Landesligisten aus Heimerdingen. Der Gastgeber wuchs über sich hinaus und hatte auch den frühen Rückstand gut verkraftet, denn L.Schramm trifft noch vor dem Seitenwechsel zum 1:1. Auch in den zweiten dreißig Minuten boten beide Teams ansprechenden Fußball. In der 52.Minute sollte es für den TSV Flacht noch besser kommen als F.Hofmann die Führung erzielte. Kurz darauf war J.Jessberger zum 3:1 erfolgreich und das Finale so nah. In der Schlussminute kam der TSV Heimerdingen mit einem Elfmetertor zum 3:2 Endstand. Bei dieser Gruppe hatten alle Teams ein Spiel gewonnen und das Torverhältnis entschied die Platzierungsspiele.

In der Gruppe B konnte sich der TSV Merklingen deutlich gegen den TSV Münchingen durchsetzen. Das neu formierte Team aus Münchingen war noch nicht eingespielt, zu viele Unstimmigkeiten waren die Folge für die 0:3 Niederlage. Auch gegen die SKV Rutesheim war die Mannschaft aus Merklingen lange Zeit auf Augenhöhe, erst nach dem Seitenwechsel zeigte der Landesligist seine cleverness.In den letzten zehn Minuten hielt der TSV Merklingen den Druck nicht mehr stand und die SKV Rutesheim machte alles klar zum 3:0 Endstand. Beim letzten Gruppenspiel hatte man das Gefühl nur das nötigste tun zu müssen und der TSV Münchingen hielt dagegen. Der Favorit ging durch S.Hertenstein in Führung und auf der Gegenseite traf M.Grupp zum Ausgleich. Die Überraschung schien so nahe als M.Steib per Foulelfmeter für Münchingen traf. In den letzten zehn Minuten zog man nochmals das Tempo an und die SKV Rutesheim traf zum 2:2 Endstand.

Beim Spiel um Platz 5 sahen die Zuschauer ein torreiches Spiel und einen TSV Eltingen, der einen zweimaligen Rückstand hinterherlaufen musste. Gleich beim ersten Angriff traf der TSV Münchingen ins Tor und kurz darauf gleicht der TSV Eltingen mit einem Distanzschuss aus. Noch vor dem Seitenwechsel geht der TSV Münchingen nach einem Freistoß in Führung. Der TSV Eltingen hält dagegen und wird in der 36.Minute mit dem Ausgleich belohnt. Die Abwehr des TSV Eltingen ist nicht sattelfest, im Nachschuss trifft Münchingen zum 3:2. Der TSV Münchingenläßt sich den Sieg nicht mehr nehmen und trifft per Elfmeter zum 4:2 Endstand.

Das Spiel um Platz 3 riss uns jetzt nicht von den Sitzen, doch es blieb spannend einschließlich Elfmeterschießen. Beide Teams geizten mit Torchancen, erst für den TSV Flacht günstigen Zeitpunkt fiel das 1:0. Nach Zuspiel von M.Bauer traf S.Gritsch Sekunden vor dem Halbzeitpfiff zum 1:0. Der TSV Merklingen ließ sich nicht beeindrucken und kam jetzt auch besser ins Spiel. In der 50.Minute trafS.Ceviker zum Ausgleich. Beide Teams hatten noch ihre Chancen zum Siegtreffer, besonders der direkte Abschluss von M.Gritsch war ein Tor wert. Beim anschließenden Elfmeterschießen zeigte der TSV Flacht die besseren Nerven (Sven, Marco, Patrick, Erdi) und war am Ende das eine Tor besser als der Gegner. Die Zuschauer sahen ein Endspiel der Extraklasse als die Landesligavertreter aufeinandertrafen. Das Spiel war geprägt von Dynamik, Einsatz und Spielkultur. Die SKV Rutesheim hatte den besseren Start und braucht nach fünf Minuten den Ball nur noch einzuschieben, denn zuvor stoppt der Torhüter kurz ab und dies wird mit dem Tor bestraft. Auf der Gegenseite scheitert der TSV Heimerdingen am Torwart. Auch nach dem Seitenwechsel bleibt das Spiel schnell und anspruchsvoll. Ein direkt vorgetragener Konter schließt G.Crepaldi mit dem 2:0 ab. Der TSV Heimerdingen kämpft verbissen weiter und besitzt gute Chancen zum Anschlusstreffer, den nutzt man dann in der 50.Minute und mehr war am heutigen Tage nicht drin. Die 

SKV Rutesheim gewinnt zum zweiten Mal das Eugen Essig Gedächtnis-Turnier.


Siegerehrung :

Vorstand Nico Lautenschlagerfand lobende Worte für das gesamte Team das vor und hinter der Kulisse seinen Beitrag leistete. Die Turnierleitung unter Hans Siegl hat wieder einmal lückenlos funktioniert, sowie die Bereitschaft des DRK. Weiterer Dank an allen Sponsoren und dem Hauptsponsor des Turniers der Stuttgarter Hofbräu. Allzu gern hätte Schirmherr und Bürgermeister Daniel Töpfer den Pokal übergeben, doch wie so oft zog sich die Gemeinderatssitzung in die Länge. Wie gut das der stellvertretet vor Ort aktiv ist, denn Bernd Feyler nahm die Siegerehrung vor. Lobende Worte kamen herüber für die fairen Spiele und die vielen Zuschauern, die hier über die drei Turniertage hinweg ihre Teams und den TSV Flacht unterstützten. Der Wanderpokal wurde überreicht an die SKV Rutesheim und weitere Geldpreise der vier bestplazierten Teams.

 
2018 08 05 TSV Hofbräu
 

Die Ergebnisse im Überblick :


Gruppe A                                                                                 

TSV Eltingen – TSV Flacht  2:1                                                 
TSV Heimerdingen – TSV Eltingen  3:1                                     
TSV Flacht – TSV Heimerdingen  3:2                                        


Gruppe B
TSV Merklingen – TSV Münchingen  3:0
SKV Rutesheim – TSV Merklingen  3:0
TSV Münchingen – SKV Rutesheim  2:2



Spiel um Platz 5:  TSV Eltingen  -  TSV Münchingen 2:4
Spiel um Platz 3:  TSV Flacht – TSV Merklingen 5:4n.E.
Endspiel: TSV Heimerdingen – SKV Rutesheim  1:2

WP.

Ergebniss 25.07.2016

2016 07 25 Turnier.3

2016 07 25 Turnier.4

2016 07 25 Turnier.5

thumb IMG 9858 1024

thumb IMG 9860 1024

thumb IMG 9863 1024

thumb IMG 9865 1024

thumb IMG 9866 1024

thumb IMG 9867 1024

thumb IMG 9868 1024

thumb IMG 9869 1024

thumb IMG 9870 1024

thumb IMG 9871 1024

thumb IMG 9872 1024

thumb IMG 9873 1024

thumb IMG 9875 1024

thumb IMG 9876 1024

thumb IMG 9877 1024

thumb IMG 9895 1024

Terminvorschau

No events