• Kontaktiere uns

News

Filter zurücksetzen

Herzlich willkommen an der Kelterstrasse

Der TSV Flacht präsentiert vor dem Derby gegen Perouse einen neuen Trainer - Chris Seeber hat bereits drei Monate früher als geplant am Donnerstag das Kommando übernommen! Nach einer kurzen Ansprache ging es raus auf den Trainingsplatz. Der neue Trainer Chris Seeber machte seinen Schützlingen bereits am gestrigen Abend klar, worauf es in den kommenden acht Wochen bis Saisonende ankommen wird. "Wir haben zwar noch 12 Spiele, aber wir können die Trendwende nur schaffen, wenn wir mehr und intensiver trainieren als die Konkurrenz." So äußerte sich der 45-Jährige bei seiner Vorstellung. Werte wie gegenseitiger Respekt, Trainingsfleiß und unbedingter Wille stehen bei ihm an oberster Stelle. Genau mit diesen Attributen arbeitete Chris Seeber sehr erfolgreich die vergangenen drei Jahre beim FC Marbach. Zwei Vizemeisterschaften, ein Pokalsieg und ein starker Punkteschnitt von 2,1 Zählern pro Spiel zählen zu seiner Vita. Nun freut er sich auf die neue Aufgabe an der Kelterstraße und möchte seiner Mannschaft schnellstmöglich seinen Spielstil näherbringen. Co-Trainer bleibt wie bisher Kai Lautenschlager. Vor dem Derby gegen den SV Perouse, am kommenden Sonntag, den 08.04. um 15 Uhr werden die Uhren jetzt noch einmal auf null gedreht. Chris Seeber äußerte sich vor seiner Heimpremiere wie folgt: "Jeder Spieler startet bei null und jeder wird seine Chance bekommen. Für mich zählen nur die kommenden zwölf Spiele und der Klassenerhalt. Selbstverständlich möchten wir gleich am Sonntag vor unserem Publikum erfolgreich sein." Wir wünschen unserem neuen Trainer einen guten Start und viele erfolgreiche Jahre in Flacht Auf geht’s schwarz/blau | Fußball Abteilung
Der TSV Flacht präsentiert vor dem Derby gegen Perouse einen neuen Trainer - Chris Seeber hat bereits drei Monate früher als geplant am Donnerstag das Kommando übernommen! Nach einer kurzen Ansprache ging es raus auf den Trainingsplatz. Der neue Trainer Chris Seeber machte seinen Schützlingen bereits am gestrigen Abend klar, worauf es in den kommenden acht Wochen bis Saisonende ankommen wird. "Wir haben zwar noch 12 Spiele, aber wir können die Trendwende nur schaffen, wenn wir mehr und intensiver trainieren als die Konkurrenz." So äußerte sich der 45-Jährige bei seiner Vorstellung. Werte wie gegenseitiger Respekt, Trainingsfleiß und unbedingter Wille stehen bei ihm an oberster Stelle. Genau mit diesen Attributen arbeitete Chris Seeber sehr erfolgreich die vergangenen drei Jahre beim FC Marbach. Zwei Vizemeisterschaften, ein Pokalsieg und ein starker Punkteschnitt von 2,1 Zählern pro Spiel zählen zu seiner Vita. Nun freut er sich auf die neue Aufgabe an der Kelterstraße und möchte seiner Mannschaft schnellstmöglich seinen Spielstil näherbringen. Co-Trainer bleibt wie bisher Kai Lautenschlager. Vor dem Derby gegen den SV Perouse, am kommenden Sonntag, den 08.04. um 15 Uhr werden die Uhren jetzt noch einmal auf null gedreht. Chris Seeber äußerte sich vor seiner Heimpremiere wie folgt: "Jeder Spieler startet bei null und jeder wird seine Chance bekommen. Für mich zählen nur die kommenden zwölf Spiele und der Klassenerhalt. Selbstverständlich möchten wir gleich am Sonntag vor unserem Publikum erfolgreich sein." Wir wünschen unserem neuen Trainer einen guten Start und viele erfolgreiche Jahre in Flacht Auf geht’s schwarz/blau | Fußball Abteilung

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok