• Kontaktiere uns

News

Filter zurücksetzen

Rückblick von unserem Pressewart Wopfi

TSV Flacht - SpVgg Warmbronn 1:2 (0:1) | Der Anschlusstreffer des Gastgebers kommt zu spät! Das Spiel war zunächst von Ballsicherung geprägt und es dauerte bis zur 20.Minute mit dem ersten Kracher. Die Gäste treffen aus der Distanz die Latte. Auf der Gegen-seite kann der TSV Flacht einen gelungenen Spielzug nicht nutzen als Peter Binder am Torwart scheitert. In der 25.Minute sah der Schiedsrichter eine Umklammerung im Strafraum, den fälligen Elfmeter verwandelt der Gast zum 0:1. In spielerischer Hinsicht kann der Gastgeber keine Akzente setzen und die SpVgg Warmbronn kontrolliert das Spielgeschehen. Trainer Chris Seeber stellt nach der Pause um, was sich erst in der letzten halben Stunde positiv bemerkbar machte. Nach einem schnellen Gegenzug (50.) kassiert man das 0:2, zu viel Raum ließ man den Gästen. Nach der Gelb/Roten Karte (65.) der Gäste war der TSV Flacht jetzt besser im Spiel, ohne jedoch den nötigen Druck im Angriffspiel. Die Gäste sind spritziger und scheitern gleich zweimal an Mario Morlok. Der TSV Flacht kann sich nur selten durchsetzen, auch die Schüsse aus der zweiten Reihe werden vom Torwart abgewehrt. In der 88. Minute wird der Spielzug über die rechte Seite von Patrick Essig zum 1:2 vollendet. Das große Aufbäumen ist dennoch nicht zu erkennen, die Gäste machen immer wieder die Räume eng und lassen kaum Torchancen zu. TSV Flacht: Morlok, Teutsch, Sicorello, Weiner, Bauer, P. Essig, Henrich, Thüringer, Schmid, Binder, Schramm.
Am Mi., den 5.September spielt man um 19.30 Uhr in der I. Bezirkspokalrunde beim TV Möglingen. Am kommenden Sonntag ist man um 15.00 Uhr zu Gast bei der SpVgg Hirschlanden/Schöckingen.
W.P  

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok