• Kontaktiere uns

News

Filter zurücksetzen

Nico Lautenschlager

Freitag, 01 Dezember 2017 06:15
Wenn am heutigen Freitagabend das Flutlichtderby gegen den TSV Höfingen angepfiffen wird, ist es für Sven Gritsch ein besonderes Spiel. Der 26-jährige wird dann zum einhundertsten Mal in einem Ligaspiel das schwarz-blaue Trikot tragen. "Es ist schon etwas besonderes so viele Spiele für einen Verein absolviert zu haben. Ich freue mich darüber", sagte unser Offensivmann in dieser Woche. Nach etwas mehr als drei Jahren in Flacht kann er auf eine erfolgreiche Zeit zurückblicken. Direkt im ersten Jahr gelang der Meistertitel und der damit verbundene Aufstieg in die Bezirksliga Enz/Murr. "Diese Euphorie und die Meisterfeier damals werde ich nie vergessen. Ganz Flacht stand wochenlang Kopf!" Ein weiteres Highlight war das Pokalfinale in der letzten Saison. Unser Linksfuß errinert sich: "Leider konnten wir die vielen verletzungsbedingten Ausfälle nicht kompensieren und haben das Finale verdient verloren. Trotzdem war es ein riesen Erlebnis für alle." Herausragend ist seine persönliche Bilanz. 
Dienstag, 28 November 2017 06:07
01.Dezember (Fr):  TSV Höfingen  -  TSV I um 19.30 Uhr.
03.Dezember (So):  SpVgg Mönsheim II  -  TSV II um 12.00 Uhr.
09.Dezember (Sa):  TSV II  -  SV Friolzheim II um 13.30 Uhr (Nachholspiel).
10.Dezember (So):  TSV I  -  FV Löchgau II um 14.00 Uhr.
Dienstag, 28 November 2017 06:05
TSV 1899 Benningen  -  TSV Flacht 1:1  (1:1) | Der TSV Flacht schwächt sich mit Gelb/Roter Karte! Das Verletzungspech reißt beim TSV Flacht nicht ab, jetzt hat es den stark spielen-den Giuseppe Desiderio erwischt. Zudem schwächt man sich noch selbst mit der Gelb/Roten Karte von Adrian Martone. Auf dem tiefen Rasenplatz in Benningen hatten die Gäste den besseren Start. Gleich der erste Angriff war gelungen, mit Direktspiel über drei Stationen vollendet Sven Gritsch zum 0:1. Der Gastgeber in der Folgezeit mit mehr Spielanteilen kam nur ein-mal freistehend zu einer guten Torchance. Der TSV Flacht hatte gute Ansätze zum Konterspiel nicht konsequent ausgespielt. In der 40. Minute klärt Timo Essig noch auf der Linie, das anschließende Foul von Adrian Martone wird mit Gelb/Rot sowie Foul-elfmeter bestraft. Der TSV Benningen verwandelt zum 1:1 Halbzeitstand. Der TSV Flacht, jetzt in Unterzahl spielend, muss sein Konzept ändern. Das Unent-schieden halten hat Vorrang, das Spiel nach vorne ist in dieser Phase nicht mehr gegeben. Der Gastgeber will jetzt mehr und Giuseppe Desiderio (67./69.) verhindert mit Glanzparaden den Rückstand. In der 75.Minute muss der TSV-Keeper ausge-wechselt werden, es sieht nach einer Muskelverletzung aus. Noch einmal wird der TSV Flacht gefährlich, als der Kopfball (82.) von Sven Gritsch zur Ecke abgewehrt wird. TSV Flacht: Desiderio (75. T. Rünz), T. Essig, Meyden, Eisenhardt, Fink, K. Bauer, P. Essig, Martone, Schöpfer (63. Schäfer), Schmid (72. Sicorello, 82. M. Rünz), Gritsch.
Sonntag, 26 November 2017 10:08
Trotz 60-minütiger Unterzahl holen unsere schwarz-blauen einen wichtigen Punkt in Benningen! Vielen Dank für die tolle Unterstützung vom Spielfeldrand und euch allen ein schönen Sonnatg!
Donnerstag, 23 November 2017 18:05
Trotz großer Moral verlieren unsere schwarz-blauen gegen den FC Marbach! Am Ende hat es einfach nicht sollen sein. Große Moral und eine beherzte kämpferische Leistung, lieferte unsere stark ersatzgeschwächte Mannschaft am heutigen Abend ab. Nach dem Anschlusstreffer kam der große Favorit aus Marbach ins Wanken, fiel aber letztlich nicht. Nun gilt der komplette Fokus dem Spiel am kommenden Samstag in Benningen. Vielen Dank für die tolle Unterstützung vom Spielfeldrand. Euer TSV-Team!
Mittwoch, 22 November 2017 09:10
2017 11 22 Flacht Marbach
Sonntag, 12 November 2017 14:52
Plakat.Jahresabschlussfeier.2017 Kopie
Sonntag, 12 November 2017 10:16
Das Heimspiel der zweiten Mannschaft wurde wegen unbespielbarkeit des Rasens abgesagt!! Das Bezirksliga-Derby zwischen unseren schwarz-blauen und dem TSV Merklingen findet wie geplant statt. Anpfiff ist auf dem Kunstrasen in Merklingen um 14.30 Uhr!
Montag, 06 November 2017 19:32
II. Mannschaft: TSF Ditzingen  -  TSV Flacht 2:1  (1:0) | Unglücklicher Rückstand kurz vor dem Seitenwechsel! Beim Tabellenführer in Ditzingen versucht der TSV Flacht mit Kampf und Einsatz dagegen zu halten. Der Gastgeber erzielt ein Tor in einem sehr ungünstigen Zeit-punkt, in der 43.Minute prallt der Ball vom Pfosten dem Torhüter an den Rücken und schon steht es 1:0. Die TSF Ditzingen ist am Drücker und Mario Morlok (55.) klärt in höchster Not per Fußabwehr. Kurz darauf verliert man leichtfertig den Ball und dies nutz der Gastgeber zum 2:0. Der TSV Flacht lässt sich nicht entmutigen und schlägt zurück, in der 60.Minute trifft Ufuk Fidan zum Anschlusstreffer. Die besseren Chan-cen sind aber bei der TSF Ditzingen zu erkennen, mit einer Glanzparade verhindert Mario Morlok einen weiteren Treffer. TSV Flacht: Morlok, Kilper (53. Cumbi), Meyden, Dihl (89. Kilper), Kimmerle, Bolay, Weiner, Smyrnakos (60. Weiss), Fidan, Rexer (83. Smyrnakos), Schäffer. Am Mittwoch, den 8. November um 19.30 Uhr erwartet man zum Nachholspiel die SpVgg Weil der Stadt II und am Sonntag, den 12.November ist um 12.15 Uhr der SV Friolzheim II zu Gast hier in Flacht.
Montag, 06 November 2017 19:26
I. Mannschaft: SV Germania Bietigheim  -  TSV Flacht 3:0 (3:0) | Der TSV Flacht ist chancenlos beim Tabellenführer! Stark ersatzgeschwächt bei der Germania Bietigheim angetreten, wird das Ziel Punkteteilung anvisiert und so lange wie möglich den Kasten sauber halten. Dies gelang nur acht Minuten, ein verkorkster Drehschuss landet in Form einer Bogen-lampe im Netz zum 1:0. Der TSV Flacht tut sich schwer um den Druck standzuhalten. Selten sind die Entlastungsangriffe, ein abgefälschter Distanzschuss ist die einzige Ausbeute. Der Gastgeber beherrscht das Spielgeschehen und prüft den TSV-Keeper mit zwei Schüssen aus der zweiten Reihe. Individuelle Fehler beim TSV Flacht sind die Folge bei den nächsten beiden Gegentreffern (30./32.) und die Partie ist schon frühzeitig entschieden. Trotzdem sehen die mitgereisten Fans einen TSV Flacht der sich nicht abschießen lässt, sondern mit Teamgeist und Moral überzeugt. Wenngleich sich der Gastgeber auch in den zweiten 45 Minuten gute Torchancen erarbeitet hatte, fand sich der TSV Flacht jetzt viel besser gegen diesen Gegner zurecht. Der schönste Spielzug der Gäste hätte auch ein Tor verdient gehabt, als Alexander Knapp beim Abschluss den Pfosten traf. TSV Flacht: Desiderio, Camlice (80. Knapp), Teutsch (60. Schmid), T. Essig, Eisenhardt, P. Essig, Martone, Fink, Schöpfer, Gritsch, Jessberger (70. Schäfer). Am kommenden Sonntag spielt man um 14.30 Uhr beim TSV Merklingen. Ein Spiel das Richtungsweisend sein wird. Hier muss der TSV Flacht über neunzig Minuten an seine Leistungsgrenze gehen und mit einer mannschaftlichen Geschlossenheit auftreten. 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok