• Kontaktiere uns

News

Filter zurücksetzen

Unser ehemaliger Landesligazuspieler ist Europameister

Artikel aus der Leonberger Kreiszeitung

Über Flacht zum EM-Titel

Tobias Hosch wird Europameister mit dem U 18-Team. Von Andreas Klingbeil

So ein bisschen Europameister ist auch der TSV Flacht. Noch in der Saison 2016/2017 spielte der damals 15-jährige Tobias Hosch beim TSV in der Landesliga.Jetzt gehört er zum deutschen U 18-Nationalteam, das erstmals den Europameistertitel nach Deutschland geholt hat. In Zlin setzte sich die Mannschaft im Finale gegen den Gastgeber Tschechien mit 3:0 (25:22, 25:17, 25:20) durch. ...

Artikel aus der Leonberger Kreiszeitung

Über Flacht zum EM-Titel

Tobias Hosch wird Europameister mit dem U 18-Team. Von Andreas Klingbeil

So ein bisschen Europameister ist auch der TSV Flacht. Noch in der Saison 2016/2017 spielte der damals 15-jährige Tobias Hosch beim TSV in der Landesliga.Jetzt gehört er zum deutschen U 18-Nationalteam, das erstmals den Europameistertitel nach Deutschland geholt hat. In Zlin setzte sich die Mannschaft im Finale gegen den Gastgeber Tschechien mit 3:0 (25:22, 25:17, 25:20) durch. In den Gruppenspielen hatte die deutsche Auswahl gegen den gleichen Gegner die einzige Turnierniederlage kassiert. Der Präsident des Volleyball-Landesverbandes Württemberg, Martin Walter, freut sich besonders, dass mit dem  Zuspieler ein Akteur aus Württemberg zum Team gehört. „Herzlichen Glückwunsch an die gesamte Volleyballabteilung des TSV Flacht, bei der Tobias vor seinem Wechsel im letzten Jahr an den Bundesstützpunkt Friedrichshafen gespielt hat. Die Trainer von Flacht können stolz sein, ein solches Talent entdeckt zu haben.“ Tobias Hosch war von der SVGG Hirschlanden- Schöckingen zum TSV gekommen, wo er drei Jahre lang weiter ausgebildet und gefördert wurde. Schon da schaffte er es in die württembergische Auswahl und dann in den erweiterten Nationalkader. Um sich weiter zu entwickeln, wagte er zu Beginn der ergangenen Saison den Schritt nach Friedrichshafen, wo am Bundesstützpunkt Nachwuchs eine optimale Verbindung von sportlicher und schulischer/beruflicher Ausbildung gewährleistet wird. Um entsprechend gefordert zu werden, starten die Talente der Volley Young Stars mit einem Sonderspielrecht (Auf- und Abstieg sind ausgeschlossen) in der 2. Bundesliga Süd. Der ehemalige Flachter hat dieses Sprungbrett genutzt, was auch dem Vizepräsidenten Leistungssport, Ralf Hoppe, nicht entgangen ist: „Für Tobias freue ich mich besonders. Es ist sensationell, wie schnell er den Sprung aus der Landesliga in die 2. Bundesliga und kurz vor der EM ins
Nationalteam geschafft hat.“
Anhänge herunterladen

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok