News

Filter zurücksetzen

Rückblick von unserem Pressewart Wopfi

TSV Flacht - SpVgg Mönsheim 3:1 (1:1) | Beste Torchancen für den ersten Auswärtssieg vergeigt!Nach vier ungeschlagenen Spielen in Folge wollte der TSV Flacht nachlegen und hatte sich viel vorgenommen. Umso überraschter war man von den Gästen, die besonders in der 1. Spielhälfte mit einem enormen Zweikampf- sowie Siegeswillen glänzten. Bei der ersten Chance war der Gastgeber gleich erfolgreich, ein Zuspiel vollendet Leon Henrich in der zehnten Minute zum 1:0. Im Verlaufe des Spiels musste man erkennen, dass der TSV Flacht nicht in die Zweikämpfe kam. In der 18. Minute köpft der Gastgeber völlig freistehend über das Tor und fünf Minuten später ist Jonas Welting nach einem Abwehrfehler des letzten Mannes zur Stelle. Der TSV Flacht spielt weiterhin überheblich, mit enormen Abstimmungsproblemen in der Defensive. Als man eine 100%ige liegen lässt ist in der 32. Minute der Ausgleichs-treffer mehr als verdient, denn so freistehend darf man den Gegner nicht stehen lassen. Kurz vor der Halbzeit waren auf beiden Seiten noch Torchancen zu ver-zeichnen. Auch nach dem Seitenwechsel tut sich der TSV Flacht schwer, denn die Gäste haben die Gene für den Sieg auf ihrer Seite und müssen anerkennen wer seine Chancen nicht nutzt, steht am Ende mit leeren Händen da. In der 67. Minute kooperieren die Binder-Brüder harmonisch zusammen und die direkte Spielweise vollendet Emmanuel Kamwiziku zum 2:1. Der TSV Flacht befindet sich weiterhin im Verwaltungsmodus und den Gästen fehlt in der Offensive die Cleverness beim Abschluss. Die Entscheidung fällt dann in der 83. Minute als Emmanuel Kamwiziku , nach einer Ecke, einen wuchtigen Kopfball zum 3:1 verwertet. In der Schlussphase trafen die Gäste, nicht zum ersten Mal in diesem Spiel, den Pfosten.

TSV Flacht: Welting, Knapp, Essig, S. Göksügür (33. Platzke), Laskowski, Schmid (63. Meyden), Höveler, Schwenker (50. M. Binder), P. Binder, Henrich, Kamwiziku (84. Fidan).

Am kommenden Sonntag spielt man um 15 Uhr beim TSC Kornwestheim und am Mittwoch, den 11. Mai ist man um 19.30 Uhr bei der SpVgg Warmbronn zu Gast. Beide Gegner sind noch stark im Aufstiegsrennen vertreten, hier wird der TSV Flacht sein Augenmerk auf die stark verbesserungsnötige Defensive konzentrieren müssen.

W.P

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.