News

Filter zurücksetzen

Nico Lautenschlager

Montag, 05 Dezember 2022 06:10
TSV Flacht - TSV Heimerdingen II 2:0 (1:0) | Der TSV Flacht bleibt auch im sechsten Spiel in Folge ungeschlagen!
Die Gäste kamen gut in die Partie und zeigten auch gleich das aggressivere Spiel. Schon nach fünfzehn Minuten musste der TSV Flacht auf der Linie klären und kurz darauf pariert Jonas Weltling einen Schuss zur Ecke. Der Gastgeber findet keine Anspielstationen, weil der TSV Heimerdingen die Räume schon im Mittelfeld zustellt. In der 34. Minute geht man das erste Mal energisch dazwischen und Leon Henrich behält einen klaren Kopf, er trifft zur 1:0 Führung. Erst jetzt ist der TSV Flacht im Spiel und hält dagegen. Kurz vor dem Seitenwechsel zögert der Gastgeber gleich zweimal im Abschluss. Zu Beginn der zweiten 45 Minuten sucht der Gast das schnelle Ausgleichstor, in dieser Phase ist der TSV Flacht durch Zweikampfstärke am Gegner. In der 58. Minute bleibt dem Schiedsrichter keine andere Wahl, bei der Roten Karte für die Gäste. Leon Henrich wurde kurz vor dem Strafraum (Notbremse) gefoult, den fälligen Freistoß setzte Patrick Essig an den Pfosten. In der 66. Minute machte es Timo Essig besser, er hämmert den Ball (Freistoß) zum 2:0 in die Maschen. Trotz Unterzahl spielen die Gäste konstruktiv nach vorne und auf der Gegenseite vertrauen sie auf das Unvermögen des Gegners, was sich auch bestätigte. Als der TSV Heimerdingen nach Gelb/Rot (82.) nur noch zu neunt war durfte man sich beim Gastgeber bedanken, dass es hier nicht noch ein Schützenfest gab.

 

TSV Flacht: Welting, Knapp, T. Essig, Höveler, Laskowski, Schmid (60. Kamwiziku), M. Binder (75. Schwenker), Thüringer (66. P. Binder), Platzke, P. Essig, Henrich (82. Fidan).
Das letzte Vorrundenspiel bestreitet der TSV Flacht beim Tabellennachbarn TSV Höfingen. Dieses Spiel findet am Sonntag, den 11. Dezember um 14 Uhr in Hirschlanden statt.
Montag, 28 November 2022 06:19
FC Gerlingen - TSV Flacht 1:1 (0:0)

Das späte Gegentor schmerzt vor allem den TSV Flacht!

Gegen den noch punktlosen FC Gerlingen wollten die Gäste nachlegen, was nur teilweise auf den Platz gebracht wurde. Der TSV Flacht kam schwer in die Gänge, unnötige Rückpässe brachten den Gäste-Keeper in Verlegenheit. Beim Alleingang (22.) von Leon Henrich scheitert dieser am Torwart. Kurz darauf verhindert ein Pfostentreffer die Gästeführung. Der FC Gerlingen hält dagegen, ist aber im Abschluss harmlos. Ein gut vorgetragener Angriff über die Flügel (43.) war die beste TSV-Chance, welche Patrick Essig aus kurzer Entfernung versiebte. Gleich nach dem Seitenwechsel sollte ein Warnschuss (Pfosten) den Gästen zu mehr Aufmerksamkeit verleiten. Zunächst aber war man in der 62. Minute erfolgreich, eine zu kurze Abwehr verwertet Alexander Knapp mit einem Heber zur 0:1 Führung. Der TSV Flacht mit der besseren Spielanlage versäumt es, durch ausgelassene Torchancen, den Sack zu zumachen. Das bleibt auch dem Gastgeber nicht verborgen, sie geben das Spiel noch lange nicht verloren. Pech für den TSV Flacht, als man in der 80. Minute nur die Latte traf. Die vielen mitgereisten TSV-Anhänger trauten ihren Augen nicht, was besonders in der Schlussphase deutlich wurde. Die Gäste bauen mit ihren Fehlern den FC Gerlingen immer mehr auf und die TSV-Abwehr wirkt konfus sowie extrem nervös. In der 90. Minute lässt man sich den Ball abluchsen und schon steht es 1:1. Der TSV Flacht trauert seinen vergebenen Torchancen nach und kassiert mit zunehmender Sorglosigkeit das Gegentor.

TSV Flacht:Welting, Knapp, Platzke, T. Essig, Konsek, Laskowski (65. Schmid), Schwenker (55. Küppers), M. Binder (60. P. Binder), Höveler, P. Essig, Henrich (85. S. Göksügür).

Am kommenden Sonntag, den 4.Dezember erwartet der TSV Flacht um 14.00 Uhr den TSV Heimerdingen II.
Dienstag, 22 November 2022 22:06

2022 11 14 LKZ.1

Dienstag, 22 November 2022 06:27

Mit einem 12:3-Sieg im letzten Spiel bei der SGM SpVgg Renningen/Malmsheim konnten die E-Junioren einen sehr guten zweiten Platz in der Qualistaffel erreichen. In der Tabelle mussten sie sich lediglich den punktgleichen TSF Ditzingen aufgrund der einzigen knappen Niederlage im direkten Vergleich geschlagen geben. Die übrigen Spiele wurden alle sehr deutlich gewonnen, mit 47:9 Toren hatten unsere Jungs das beste Torverhältnis aller Mannschaften. Gratulation an die Mannschaft, den Trainer Edip Özerol und Co-Trainerin Tanja Koose zu dieser tollen Leistung!

Montag, 21 November 2022 06:08
TSV Flacht -TSV Korntal 4:0 (3:0) | Der Aufwärtstrend des TSV Flacht hält an!Der TSV Flacht war sich bewusst über dieses richtungsweisende Spiel und war von Beginn an mit einer guten Einstellung präsent. Schon in der achten Minute verwertet Peter Binder einen langen Ball direkt zum 1:0. Der TSV Flacht setzt energisch nach und lässt den Gästen kaum Spielraum. Ein klares Foul im Strafraum an Leon Henrich verwertet Timo Essig per Elfmeter (15.) zum 2:0. Die Gäste bleiben bei ihren Aktionen harmlos, der TSV Flacht ließ sich nicht anstecken und spielte konstruktiv nach vorne. In der 34.Minute war es Leon Henrich, der nach Doppelpassspiel das 3:0 erzielte. Noch vor dem Seitenwechsel haben die Einheimischen zwei gute Chance versiebt. Auch nach dem Seitenwechsel war der TSV Flacht dem Gegner in allen Belangen überlegen und die 50. Minute zeigt deutlich warum. Ein schon verloren gegangener Ball erkämpft sich Lennart Höveler, sein Zuspiel nutzt Patrick Essig zum 4:0. Der TSV Flacht ist weiterhin engagiert im Spiel nach vorne. Bei den Gästen sind deutliche spielerische Mängel zu erkennen und trotzdem war man dem Ehrentreffer nahe, was sich in einem verschossenen Elfmeter (75.) wiederspiegelte. Der TSV Flacht bleibt über das gesamte Spiel hinweg dominant, was man in der Chancenverwertung noch mit Luft nach oben besser machen könnte.

TSV Flacht: Welting, Knapp, Platzke, T. Essig, Konsek (69. S. Göksügür), Schwenker, Schmid (69. Laskowski), Höveler, P.Essig (61. Kamwiziku), P. Binder (72. Thüringer), Henrich.

Der TSV Flacht hat sich nach vier Spielen in Folge ohne Niederlage in der Tabelle nach vorne gearbeitet. Die Stimmung in der Mannschaft könnte nicht besser sein, wenn man jetzt beim punktlosen FC Gerlingen antritt. Wir wissen alle, dass dies kein Selbstläufer wird und dementsprechend muss man weiterhin hart an sich arbeiten. Jeder TSV-Akteur wird an seine Grenzen gehen müssen und vor allem diszipliniert ins Spiel gehen.  Am kommenden Sonntag spielt der TSV Flacht um 14.30 Uhr beim FC Gerlingen.
Montag, 14 November 2022 06:07
TV Möglingen - TSV Flacht 2:3 (0:2) | Siegtreffer von Luca Schmid fällt in der Nachspielzeit!Der TSV Flacht überrascht durch zwei schnelle Tore nicht nur den Gegner, sondern auch die mitgereisten Fans. In der ersten Minute wurde das Direktspiel im Strafraum durch einen Volleyschuss von Patrick Essig zum 0:1 vollendet. Sieben Minuten später durfte man ein zweites Mal jubeln, als Timo Essig einen Eckball direkt verwandelt. Besser kann die Anfangsphase für die Gäste nicht laufen, die fortan in der Defensive immer mehr gefordert waren. Der Gastgeber ließ schon vor dem zweiten Gegentreffer eine Chance liegen und scheitert auch freistehend in der 18. Minute per Kopf. Die Einheimischen mit mehr Druck im Angriffsspiel lassen ihre Möglichkeiten liegen, besonders in der 43. Minute als Jonas Welting mit einer Glanzparade abwehren kann. Kurz darauf legen sich die Gäste beim Konterspiel den Ball zu weit vor. Gleich nach dem Seitenwechsel wird die TSV-Abwehr überspielt, was der Gegner nicht nutzen konnte. Kurz darauf müssen die Gäste verletzungs-bedingt auswechseln. Der Anschlusstreffer liegt in der Luft und in der 58. Minute ist es soweit, 1:2. Der TSV Flacht spielt dennoch weiterhin konzentriert und kämpft um jeden Ball. Die Entlastungsangriffe sind selten geworden, was keine gefährlichen Torchancen zur Folge hatte. Der TV Möglingen weiterhin mit guten Torchancen und mangelnder Ausbeute. In der 84. Minute kommt man nach einer Ecke freistehend zum Kopfball, was den längst fälligen Ausgleich zur Folge hatte. Der Gastgeber warf nochmals alles nach vorne, der Punktgewinn des TSV Flacht war in Gefahr. Mit vereinten Kräften stemmte man sich gegen die drohende Niederlage. Einen Pass in den freien Raum (92.) verwertet Luca Schmid mit viel Einsatz und dem langen Bein zum vielumjubelnden Siegtreffer, denn der Schiedsrichter ließ gar nicht mehr anspielen. Mit einer enormen Moral und einer geschlossenen Mannschaftsleistung hatte man sich belohnt, wenngleich man von einem glücklichen Sieg sprechen kann.

 

TSV Flacht:Welting, Knapp, Höveler, T. Essig, Platzke, Küppers, Schmid, Schwenker, M. Binder (80. Henrich), P. Essig (53. P. Binder), Kamwiziku (64. Thüringer). Am kommenden Samstag, erwartet man um 14.30 Uhr den TSV Korntal.
Donnerstag, 10 November 2022 18:26

221110 Pressemiteilung.1

Montag, 07 November 2022 06:08
TSV Flacht -TSV Schwieberdingen 1:1 (1:0) |nDer TSV Flacht gibt in der Schlussphase die Führung ab! Der TSV Flacht zeigte gegen den Tabellenzweiten, sein bisher bestes Saisonspiel, was leider nicht mit dem Heimsieg belohnt wurde. Die Zuschauer sahen ein intensiv geführtes Spiel, was besonders im Mittelfeld in zweikampfbetonter Weise seine Wirkung zeigte. Die Gastgeber, mit guter Raumaufteilung, ließen nur wenige Chancen zu. Mit Willenskraft und Einsatz waren beim 1:0 in der 32. Minute Kevin Bauer und der Torschütze Steven Platzke per Kopf maßgeblich beteiligt. Nur zwei Minuten später muss Jonas Welting erstmals ernsthaft eingreifen und kann den strammen Schuss zur Ecke abwehren. Nach dem Seitenwechsel hielt sich das Anrennen der Gäste in Grenzen, da der TSV Flacht weiterhin konzentriert und selbstbewusst dagegen hielt. Es häuften sich die Fouls im Mittelfeld, ein zweikampfbetontes Spiel war zu sehen. Der TSV Flacht wuchs über sich hinaus. Mit vereinten Kräften hielt man läuferisch und mit enormen Einsatz dagegen. Die Schlüsselszene des Spiels war in der 80. Minute zu erkennen, als der Unparteiische ein klares Foul an Emmanuel Kamwiziku im Strafraum nicht ahndete. Nur zwei Minuten später sind die Gäste nach einer Ecke den einen Schritt früher am Ball, was zum 1:1 führte. Der TSV Flacht ließ nichts mehr zu und hat sich den Punkt durch mannschaftliche Geschlossenheit mehr als verdient.

TSV Flacht: Welting, Knapp (54. Höveler), Küppers, T. Essig, Konsek, Laskowski, Bauer (42. Schmid), Schwenker, Platzke (78. M. Binder), P. Essig, Thüringer (60. Kamwiziku).

Am kommenden Sonntag spielt man um 14.30 Uhr beim TV Möglingen.
Sonntag, 30 Oktober 2022 18:15
SpVgg Renningen - TSV Flacht 3:3 (2:0) | Die laufintensiven Gäste sehnen dem Schlusspfiff entgegen!Es sind noch keine zwei Minuten gespielt, da scheitern die Gäste aus kurzer Entfernung am Torwart. Auch die zweite gute Chance (18.) von Patrick Essig bleibt ungenutzt. Umso ärgerlicher ist der 1:0 Rückstand nach einer Ecke, der Gastgeber ist mit dem Kopf zur Stelle. Eine Glanzparade von Jonas Weltling verhindert schlimmeres. In der 32. Minute ist auch er machtlos, von seinen Vorderleuten im Stich gelassen, trifft die SpVgg Renningen im dritten Versuch zum 2:0. Noch vor dem Seitenwechsel sind die Gäste dem Anschlusstreffer nahe. Zum einen scheitert man am Torhüter und zum anderen rettet der Gastgeber per Kopf auf der Linie. Der TSV Flacht kommt zielorientiert und selbstbewusst aus der Kabine und ist gleich mit druckvollem Spiel präsent. In der 55. Minute ist Patrick Essig nur noch mit einem Foul zu bremsen, den fälligen Elfmeter verwandelt Timo Essig sicher zum 2:1. Hier geht mehr, der Gast setzt nach und nutzt die technischen Mängel des Torhüters. Lukas Küppers erkennt die Situation und trifft aus vierzig Metern ins leere Tor zum verdienten Ausgleich (60.). Das Spiel lebt von der Spannung, beide Teams wollen den Sieg. Wieder nach einer Ecke (63.) sind die Gäste zu weit weg vom Gegner und es steht 3:2. Der TSV Flacht kämpft um jeden Ball und ist mit seiner offensiven Spielweise anfällig gegen Konter. Nach gelungenem Kombinationsspiel (70.) trifft Kamil Laskowski zum vielumjubelnden 3:3. Kurz darauf scheitert Danny Konsek freistehend am Torwart. Die Kräfte der Gäste schwinden, hat man doch nur zwei Spieler zur Auswechslung parat. In den letzten zehn Minuten wird das Spiel des Gastgebers nochmal druckvoller. Einem nicht gegebenen Elfmeter folgen wütende Angriffe, hierbei rettet die Latte für die Gäste und in der 92. Minute krönt Jonas Weltling seine fehlerlose Leistung mit einer Glanzparade zum hochverdienten Punktgewinn.

TSV Flacht: Welting, Meyden (72. M. Binder), Knapp, Göksügür, T. Essig, Schmid (72. P. Binder), Küppers, Konsek, Laskowski, P. Essig, Schwenker.

Sonntag, 23 Oktober 2022 21:35
TSV Flacht - VFB Tamm 0:3 (0:2) | Der TSV Flacht hält trotz Rückstand gut dagegen! Eine ganz andere Körpersprache war beim TSV Flacht zu erkennen, die sich von Beginn an engagiert präsentieren. Man war gleich im Spiel, setzte gut nach, was sich besonders im Zweikampfverhalten bemerkbar machte. Zwei gute Konterchancen wurden nicht konsequent ausgespielt. Dann unterläuft Danny Konsek ein verhängnisvoller, zu kurzer Rückpass zu seinem Torspieler, was die Gäste (22.) zum 0:1 nutzten. Der Gastgeber traut sich was zu, ein Direktschuss aus der Distanz verfehlt sein Ziel. Beim zweiten Gegentreffer (30.) war ein Abseits vorausgegangen, dennoch war man nicht in der Lage dies kontrolliert abzuwehren. Noch vor dem Seitenwechsel traf Adrian Thüringer den Pfosten. Auch in den zweiten 45 Minuten gab der TSV Flacht das Spiel noch lange nicht verloren. Der Gegner versuchte Ball und Gegner laufen zu lassen, was nur teilweise gelang. Ein Freistoß von Timo Essig wurde zur Ecke abgewehrt. Der TSV Flacht findet über den Einsatz und dem Kampfgeist zurück ins Spiel. Die Laufbereitschaft und der Wille waren vorhanden, wie so oft war der Pass in die Tiefe zu ungenau und trotzdem lag der Anschlusstreffer in der Luft. Die endgültige Entscheidung war dann durch schnelles Direktspiel in der 80. Minute zum 0:3 gefallen. In den Schlussminuten scheitert man mit einem Kopfball am Gäste-Keeper. TSV Flacht: Welting, Knapp, T. Essig (78. Schmid), Konsek, Schwenker, Bauer (82. M. Binder), Platzke, Laskowski, P. Essig, Thüringer (65.Lennart), Kamwiziku (70. P. Binder).Am kommenden Freitag, den 28. Oktober spielt man um 19.30 Uhr bei der SpVgg Renningen. Die Positiven Elemente muss man jetzt beim Auswärtsspiel in Renningen mitnehmen. Am vergangenen Sonntag hatte man bewiesen was man mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung bewirken kann, wenngleich auch der Torerfolg nicht vorhanden war.Am Sonntag, den 6.November erwartet man um 14.30 Uhr den TSV Schwieberdingen.
Seite 1 von 181

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.