• Kontaktiere uns

News

Filter zurücksetzen

Nico Lautenschlager

Sonntag, 11 August 2019 08:46
Sonntag, 11 August 2019 07:33
Ju Jitsu ist ein modernes Selbstverteidigungssystem das aus den Elementen Judo, Karate und Aikido geschaffen wurde. Das Jiu Jitsu Training beinhaltet die Abwehr von Schlagangriffen, Umklammerung sowie Festhaltegriffe. Beim Jiu Jitsu Work Shop des Sommerferienprogramms 09.08.19 in Rutesheim haben die Kinder mit  Eifer  und Spaß mittrainiert - herzlichen Dank dafür! Peter Kmitta Abteilungsleiter 
Samstag, 10 August 2019 11:54
Dauerkarte Saison 2019/2020 - ab sofort erhätlich per Mail nico.lautenschlage oder an der Kasse bei den TSV Heimspielen!
Samstag, 10 August 2019 09:59
Die SKV Rutesheim gewinnt zum dritten Mal das Eugen Essig Gedächtnis-Turnier !
 
Gruppe A: Der Verbandsligist wird seiner Favoritenrolle gerecht!
Der TSV Heimerdingen musste an diesen Abend bei glühender Hitze gleich zweimal ran. Gegen den Ligakonkurrenten aus Rutesheim hatte man mit 2:0 Toren das Nachsehen. Die SKV Rutesheim ging früh (5.) in Führung und ließ den Gegner kaum zur Entfaltung kommen. Auch nach dem Seitenwechsel kassierte der TSV Heimer-dingen ein schnelles Tor, was nicht mehr zu korrigieren war. Im zweiten Abendspiel ist man nicht sortiert und der SV Gebersheim überrascht den Verbandsligisten mit dem 1:0. Auch nach dem Seitenwechsel lässt der TSV Heimerdingen dem Gegner (33.) zu viel Raum beim 2:0. Kurz darauf fällt der Anschlusstreffer zum 2:1 und zwei Lattentreffer. Die kämpferische Begebenheit war beim SV gegeben, der mit einem schnellen Spielzug auf 3:1 erhöhte. Der Anschlusstreffer der Heimerdinger kam zu spät. Beim letzten Gruppenspiel tat sich die SKV Rutesheim gegen den Bezirksligisten zunächst schwer, musste man doch einen Rückstand (17.) hinterherlaufen. Nach dem Seitenwechsel war dann die SKV Rutesheim dominant und dreht das Spiel (35./43.). Am Ende gab es einen standesgemäßen Sieg.  
 
Gruppe B: Der TSV Flacht setzt sich gegen die Bezirksligisten durch!
Gegen den SV Leonberg/Eltingen entpuppte sich der TSV Flacht als gleichwertiger Gegner, beide Teams hatten die Führung auf den Fuß. In der 34.Minute durfte dann der TSV Flacht jubeln als Kevin Bauer zum 1:0 traf. Der Gegner kam acht Minuten später zum Ausgleich was bis zum Spielende Bestand hatte. Am zweiten Turniertag wurden den Zuschauer ein Temporeiches Spiel mit Torgarantie geboten. Der SV Leonberg/Eltingen ging schnell mit 2:0 in Führung. Der Gegner aus Merklingen war aber dennoch spielstark und kam nach zwei Toren (22./38.) zurück ins Spiel. Mit einem Doppelschlag lag man jetzt sogar mit 2:4 in Front. Der SV schöpfte nochmals beim 3:4 Hoffnung, doch der TSV Merklingen war kaltschnäuziger und macht den Sieg perfekt. Gegen den TSV Flacht musste man einen Rückstand hinterherlaufen, nach dem sehenswerten Heber von Robin Schwenker. Dennoch präsentiert sich der TSV Merklingen als spielstark, der A-Ligist verteidigt sehr gut. Nach einer vergeb-enen Großchance kassiert man im Gegenzug ein Elfmetertor (40.) zum 1:1. Der TSV Flacht hält taktisch gut dagegen und nach einem Freistoß (58.) verlängert Tim Seethaler zum 2:1 Sieg.

 

Der Finaltag:
Beim Spiel um Platz fünf war der SV Leonberg/Eltingen gleich gut im Spiel und überraschte den Verbandsligisten mit der 1:0 Führung. Der TSV Heimerdingen konnte sich zunächst nicht durchsetzen, erst in der 36.Minute nutzte man einen Abwehrfehler zum 1:1. Zehn Minuten vor dem Spielende war Gianluca Buchholz zum zweiten Mal erfolgreich und der TSV Heimerdingen im Pech als man noch zweimal den Pfosten traf. Beim Spiel um Platz drei sah man zwei gleichwertige Gegner mit dem besseren Start für den TSV Merklingen, schon nach zwei Minuten traf Sali Karaman zum 1:0. Man schien die Partie in Griff zu haben und wurde dann noch für zwei ausgelassene Großchancen bestraft. Der SV Gebersheim ließ nicht locker und kam verdientermas-sen durch Sebastian Kohler zum Ausgleich. Das anschließende Elfmeterschießen entschied dann der SV Gebersheim für sich. Beim Endspiel war eine einseitige Begegnung mit einem frühen Tor von Gianluca Crepaldi, der dynamisch zum Ball ging. Der TSV Flacht hielt das Ergebnis noch im Rahmen, bedingt durch die vielen ausgelassenen Torchancen des Gegners. Zweimal musste auf der Gegenseite der SKV-Keeper eingreifen. Gleich nach dem Seiten-wechsel erhöhte der Verbandsligist auf 2:0. Der TSV Flacht zog sich dennoch gut aus der Affäre, wenngleich man noch zwei weitere Treffer kassierte. Die Zuschauer sahen bei herrlichen Fußballwetter über die drei Tage sechs Mannschaften die ihr Können unter Beweis stellten und mit Toren nicht geizten, es waren 34 an der Zahl. Großes Lob an die teilnehmenden Mannschaften, den Schiedsrichtern, der Turnierleitung, den DRK OV Weissach Flacht sowie den fleißigen Helfern vor und hinter der Kulisse. Ein Dank auch an unseren Schirmherr Bürgermeister Daniel Töpfer sowie den Zuschauern die uns so zahlrich an den drei Turniertagen an der Kelterstrasse begrüsst haben.
 
Ein besonderer Dank an unseren Hauptsponsor Stuttgarter Hofbräu - herzlichen Dank!
 
Die Turnierergebnisse im Überblick:

Gruppe A :
TSV Heimerdingen - SKV Rutesheim 0:2
SV Gebersheim - TSV Heimerdingen 3:2
SKV Rutesheim - SV Gebersheim 4:1

Gruppe B :
SV Leonberg/Eltingen - TSV Flacht 1:1
TSV Merklingen - SV Leonberg/Eltingen 5:3
TSV Flacht - TSV Merklingen 2:1

Spiel um Platz 5 : TSV Heimerdingen - SV Leonberg/Eltingen 1:2
Spiel um Platz 3 : SV Gebersheim - TSV Merklingen 6:4 (1:1) n.E.
Endspiel : SKV Rutesheim – TSV Flacht 4:0
Samstag, 10 August 2019 09:45
Testspiel: TSV Pfedelbach II - TSV Flacht   3:1 (1:0) | Zu viele Fehler beim Spielaufbau! Die Reise führte in den Bezirk Hohenlohe zum A-Ligavertreter TSV Pfedelbach. Schon nach acht Minuten vertändelt man vor dem Strafraum und der anschließende Freistoß führt zum 1:0. Kurz darauf wird der Torhüter mit einem Distanzschuss geprüft. Der TSV Flacht versucht zu pressen, was noch starke Verbesserung in Anspruch nimmt. Der Gastgeber hat die besseren Chancen, dem stehen zwei Distanzschüsse des Gastes gegenüber. Verletzungsbedingt muss man zweimal Wechseln. Das Umschaltspiel klappt beim TSV Flacht gar nicht, zu viele Stationen im Mittelfeld. Beim Gastgeber wird schnell das Mittelfeld überbrückt und ein krasser Abwehrfehler führt zum 2:0. Dem Gegner lässt man zu viel Spielraum (75.), dadurch kassiert man das dritte Gegentor. Auf der Gegenseite scheitert Maik Bauer am Torwart. Zwei Ballkontakte (85.) führen dann zum 3:1, ein vierzig Meterpass und der direkte Abschluss-Heber von Leon Henrich. Drei Minuten später hätte man es noch spannend machen können, als die Gäste dreimal am Torwart scheitern. TSV Flacht: Morlok, Henrich, Weiner, T. Essig, Deniz, P. Essig (40. Schmid), K. Bauer (43. Schäfer), Kakos, M. Bauer, Binder, Jafari.

Samstag, 10 August 2019 08:42

Das Programm des Judo Workshop am 08.08.19 war ,8 .Kyu  ( weiss/ gelber Gürtel ) 
Falltechnik : Rückwärts fallen ,seitwärts Fallen beidseitig
Grundform der Wurftechniken: 4 Aktionen:
O-goshi (beidseitig), großer Hüftwurf, Uki –goshi, (beidseitig) Hüftschwung, O-soto-otoshi (beidseitig) Großer Außensturz
Die Teilnehmer haben zwei Stunden eifrig mitgearbeitet - mit Einsatz von Körper und Geist im Sinne von Judo etwas zu lernen - herzlichen Dank dafür!

Samstag, 03 August 2019 09:01
//Nächster Test für unsere Schwarzblauen// Heute um 14 Uhr bestreiten unsere Schwarzblauen ihr nächstes Testspiel beim TSV Pfedelbach 2. Euer TSV-Team

Mittwoch, 31 Juli 2019 20:29

Impressionen vom Finaltag des 5. Eugen-Essig-Gedächtnisturnier 2019

2019 07 29 Turniertag.1

2019 07 29 Turniertag.2

2019 07 29 Turniertag.3

2019 07 29 Turniertag.4

2019 07 29 Turniertag.5

2019 07 29 Turniertag.6

2019 07 29 Turniertag.6.1

2019 07 29 Turniertag.7

2019 07 29 Turniertag.8

2019 07 29 Turniertag.9

2019 07 29 Turniertag.10

2019 07 29 Turniersieger SKV Rutesheim

2019 07 29 Turniertag.11

 

Mittwoch, 31 Juli 2019 20:24

Herzlichen Dank für 30 Jahre Turnierteilnahme - SV Leonberg/Eltingen

Mittwoch, 31 Juli 2019 20:06
Finalspieltag des 5. Eugen-Essig-Gedächtnisturniers bei herrlichem Fußballwetter. Als Schirmherr drücke ich jedes Jahr unserem TSV Flacht feste die Daumen, dass der Pokal bei uns an der Kelterstraße bleibt. Dieses Jahr hat es leider noch nicht sollen sein: trotz starkem Spiel setzte sich die SKV Rutesheim im Kampf um den Turniersieg am Ende (verdient) durch. Als Benchmark für die nächste Saison taugt das Turnier allemal und so freuen sich alle Fußballbegeisterten schon heute auf den ersten Spieltag.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok