• Kontaktiere uns

News

Filter zurücksetzen

Nico Lautenschlager

Sonntag, 21 Oktober 2018 20:58
D.K.Kornwestheim - TSV Flacht 8:1 (6:0) | Keine Gegenwehr beim Auswärts-Debakel! Der Tabellenzweite beherrschte das Spielgeschehen und ließ keine Zweifel hier erfolgreich zu sein, schon nach zwölf Minuten ging man in Führung. Auch beim zweiten Gegentreffer halfen die Gäste tatkräftig mit. Gegen den technisch starken Gastgeber war die TSV-Defensive oftmals überfordert. Die beste Gäste-Chance konnte man nach dreißig Minuten nicht verwerten. Innerhalb von zwölf Minuten (32.-44.) ließ man sich abschießen zum 0:6 Halbzeitstand. Nach dem Seitenwechsel sah es etwas besser aus, als man die Räume enger machte. Nach dem 7:0 (57.) erlaubte man sich der Gastgeber noch den Luxus einen Elfmeter zu verschießen. In der 82.Minute kam man nach einem Konter durch Marc Reichert-Vollmer zum Ehrentreffer und drei Minuten später war der 8:1 Endstand fällig. Zu offensiv war man aufgestellt und dies ging schon in den ersten 45 Minuten in die Hose, zudem legte man sich selbst vier Eier ins Nest. Man ließ den Gegner spielen und hatte hier das Nachsehen. TSV Flacht: Welting, L. Kilper, Knapp, Weiner, T. Essig, Henrich, Bauer, Thüringer (70. Reichert-Vollmer), Schäfer (70. Schmid), Binder, Schramm. Die nächsten drei Spiele (Heimerdingen, Tamm, Friolzheim) werden Richtungs-weisend sein. Gegen diese direkten Konkurrenten ist verlieren verboten. Jetzt gilt es für den Trainerstab die Mannschaft aufzurichten und dies sollte schnellst möglichst in der Defensive passieren. Am kommenden Sonntag erwartet man um 15 Uhr den TSV Heimerdingen II.

Samstag, 20 Oktober 2018 18:16

Es war ein gelungener schwarz/blauer Abend. Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden und Gäste!

2018 10 13 50 Jahhre Sportheim.2

2018 10 13 50 Jahhre Sportheim.3

2018 10 13 50 Jahhre Sportheim.4

2018 10 13 50 Jahhre Sportheim.5

 

Samstag, 20 Oktober 2018 13:13
F-Junioren, 29.09.2018 / 7.10.2018 | Spieltage in Sternenfels und Eltingen An beiden Spieltagen konnte die Mannschaft der F-Junioren (Jahrgänge 2010 und 2011) durch großes Engagement der Jungs überzeugen. Insgesamt acht Spiele konnten mit vier Siegen, einem Unentschieden und 3 Niederlagen erfolgreich bestritten werden. Es spielten: Bennet, Cedric (TW), Anton, Jonah, Linus, Louan, Maurice, Nico, Niklas, Paul, Roman und Samuel

2018 10 07 eltingen

In Eltingen

2018 10 07 Sternefelds

In Sternenfelds

2018 10 07 wir sind ein Team

Wir sind ein Team!  :-)
Montag, 15 Oktober 2018 06:13
TSV Flacht  -  TSV Schwieberdingen II  1:1  (0:0) Erfolgreiche Auswechslungen in der Schlussphase! Bei herrlichem Fußballwetter sahen die Zuschauer ein müdes Gekicke, das einem A-Ligaspiel nicht würdig war. In den ersten fünf Minuten haben beide Teams eine klare Torchance versiebt. Danach waren Torraumszenen Mangelware, das Spiel war geprägt von einer hohen Fehlpassquote sowie Ballgeschiebe in der eigenen Hälfte. In der Spielanlage sah man deutlich, warum beide Mannschaften die Abstiegsränge zieren. Hat der TSV Flacht dann endlich mal eine gute Chance, so fehlt das präzise Zuspiel zum Mitspieler. Sehenswert war dennoch der Führungstreffer (70.) der Gäste, als sie durch Direktspiel über drei Stationen zum 0:1 kamen. Der TSV Flacht war geschockt, erst in den letzten zehn Minuten sah man beim Gastgeber den Willen hier zumindest noch zur Punkteteilung zu gelangen. Man drängt auf den Ausgleich und es gibt solche Situationen wo man dem Trainer das sogenannte goldene Händ-chen zuspricht. Die eingewechselten Spieler sorgen dann noch für das Unentschie-den. Die präzise Flanke von Patrick Schmid wuchtet Burak Fidan, mit seinem ersten Ballkontakt, in die Maschen zum vielumjubelnden Endstand. TSV Flacht: Morlok, Knapp (82. Reichert-Vollmer), Schäfer, Weiner, T. Essig, Henrich, Sicorello (64. Schmid), P. Essig, U. Fidan, Thüringer (88. B. Fidan), Binder.
Am kommenden Sonntag um 15 Uhr spielt man bei Drita Kosova Kornwestheim. Hier nimmt der TSV Flacht eine klare Außenseiterrolle ein und kann hier sprichwörtlich nur gewinnen. Wenn man gegen einen klaren Favoriten verliert, dann ist dies kein Beinbruch. Schlimmer ist es wenn man gegen einen Tabellennachbarn nur Remis spielt. Daher werden die Mannen um Chris Seeber in Kornwestheim frei, ohne den nötigen Druck, aufspielen können und schon das Ziel Unentschieden fühlt sich wie ein Sieg an. W.P
Samstag, 13 Oktober 2018 09:42
Duell der Tabellennachbarn! Am heutigen Samstag treffen unsere Schwarzblauen auf den direkten Verfolger aus Schwieberdingen. Ein Spiel in dem unsere Jungs definitiv punkten müssen, um sich vom Tabellenkeller wieder etwas zu lösen. Die Gäste aus Schwieberdingen reißen mit 3 Punkten, welche letzte Woche gegen Gerlingen geholt wurden, an die Kelterstraße.  Aber bestätigen unsere Jungs die gute Trainingswoche heute, wird es extrem schwer sie zu schlagen. Kommt vorbei und unterstützt unsere Mannschaften vom Spielfeldrand. Gemeinsam zum Dreier! Aufgehts schwarz/blau
Montag, 08 Oktober 2018 21:35
Verfolger punkten! Am spielfreien 8. Spieltag unserer Schwarzblauen, punkten die Verfolger. Somit rutscht man auf den Relegationsplatz. Jetzt stehen die entscheidenden Wochen für unsere Mannschaft an. Bei den letzten sechs Spieltagen der Vorrunde trifft man auf die direkte Konkurrenz.
Restprogramm der Vorrunde:
13.10.18 15:30 Uhr
TSV vs. TSV Schwieberdingen II
21.10.18 15:00 Uhr
Drita Kosovo Kornwestheim vs. TSV
28.10.18 15:00 Uhr
TSVvs. TSV Heimerdingen II
04.11.18 14:30 Uhr
VfB Tamm vs. TSV
11.11.18 14:30 Uhr
TSVvs. SV Friolzheim
18.11.18 14:30 Uhr
FC Gerlingen vs. TSV
24.11.18
TSV vs. TSV Malmsheim
Sonntag, 07 Oktober 2018 08:10
Sonntag, 07 Oktober 2018 08:09
TSV Flacht - SV Gebersheim 0:4 (0:1) | Der Gastgeber lässt sich in den Schlussminuten abschießen! Die Zuschauer sahen zunächst ein Spiel der Magerkost ohne Torraumszenen. Viel spielte sich im Mittelfeld ab, hier machte der TSV Flacht geschickt die Räume eng und ließ kaum Torchancen zu. In der 29.Minute fand der Tabellenführer dann doch die Lücke und vollendet aus zwölf Metern zum 0:1. Weiterhin spielte der TSV Flacht gut mit, konnte aber im Spiel nach vorne kaum Akzente setzen. Gleich nach dem Seitenwechsel konnte Mario Morlok eine Gästechance zur Ecke abwehren. In der 55.Minute gab es die beste Chance für den Gastgeber, hier scheitert Lukas Schramm beim Abschluss am Torwart. Es folgten zwanzig Minute fußballarmer Kost, wo sich beide Teams mehr auf die Socken klopften. Hier handelt Gäste-Trainer Marcel Pfeffer und nahm seinen leicht provozierenden Schützling (Rotverdächtig) sogleich aus dem Spiel. In der Schlussphase öffnet der TSV Flacht die Abwehrreihe und fängt sich nach einer zu kurzen Torwartabwehr (86.) das vorentscheidende 0:2 ein. Jetzt hat man keine Kontrolle mehr und fängt durch zwei Kontertore (90./92.) den 0:4 Endstand ein. Ein verdienter Sieg des Tabellenführers, der um zwei Tore zu hoch ausfiel. TSV Flacht: Morlok, Knapp (80. Reichert-Vollmer), Schäfer, L. Kilper, Bauer, P. Essig, Schmid, Thüringer, Henrich, Binder (70. U. Fidan), Schramm. Am kommenden Samstag, den 13.Oktober erwartet man um 15.30 Uhr den TSV Schwieberdingen II. Das sogenannte sechs Punktespiel steht an, wenn man den noch punktlosen Tabellenletzten erwartet.
Mittwoch, 03 Oktober 2018 09:38
Der TSV Flacht hält 80 Minuten gut mit, ist am Ende aber nicht gefährlich genug und zu unclever! Die Gäste aus Gebersheim hatten in der ersten Hälfte ein leichtes Übergewicht, ohne aber wirklich zwingend zu werden. Unsere Schwarzblauen arbeiteten gut gegen den Ball. Im Spiel nach vorne hadert es allerdings immer wieder. Viele lange Bälle, welche schwer für unsere Stürmer zu halten waren. Wenn man schnell und flach nach vorne spielte merkte man das Räume entstehen. Diese wurden aber teils fahrlässig nicht genutzt. Nach einer halben Stunde tauchte der Stürmer aus Gebersheim aus vermeitlicher Abseitsposition alleine vor Mario Morlok auf und platzierte den Ball unhaltbar ins rechte Eck. Gleichzeitig der Halbzeitstand. In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel hektisch. Unsere Jungs kamen besser aus der Kabine und hielten gut dagegen. In dieser Phase konnte Gebersheim von Glück sprechen mit 11 Mann weiterspielen zu dürfen. Man hatte das Spiel in der Hand, ohne aber wirklich Torgefährlich zu werden. In der 85 Minute dann das 0:2 aus Sicht unserer Schwarzblauen. Eine hohe Flanke unterschätzt Keeper Mario Morlok komplett, der Stürmer taucht vor dem leeren Kasten auf und schiebt ohne Probleme ein. Somit war das Spiel entschieden. Was aber danach passiert ist unbegreiflich. Anstatt das 0:2 hinzunehmen und den Ball bis zum Schlusspfiff laufen zu lassen schenkt man in den letzten 2 Minuten noch 2 Tore her. Somit steht am Ende ein völlig überflüssige hohe Niederlage zu Buche, welche die engagierte Leistung über 80 Minuten nicht widerspiegelt. Man sah das man auch gegen diesen Gegner nicht Chancenlos war und man gut mithalten konnte. Unsere Jungs belohnen sich einfach nicht für ihre Arbeit. Man merkt der noch sehr jungen Mannschaft die Unerfahrenheit sichtlich an. Männer, Mund abwischen und weiter hart arbeiten ! Harte Arbeit wird belohnt. Immer weiter machen. Euer TSV-Team 
Samstag, 29 September 2018 10:16
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok