• Kontaktiere uns

News

Filter zurücksetzen

Nico Lautenschlager

Mittwoch, 04 Juli 2018 21:06
Der TSV Flacht beendet die Vorrunde mit 17 Punkten als Tabellenzwölfter und noch weitere acht Mannschaften kämpfen um den Klassenerhalt. Nach der Klatsche zum Auftakt in Rutesheim kommt es ganz dicke, Die Verletztenliste wird nicht kleiner und der Trainer nimmt den Hut. Mit Chris Seeber für die kommende Saison schon einig, springt dieser in die Bresche und beginnt sein Traineramt vier Wochen später beim Heimspiel gegen Perouse. Überraschend war der Kantersieg beim TV Aldingen und es keimte nochmals Hoffnung auf. Die Einheit innerhalb der Mannschaft war nicht mehr gegeben, gepaart mit Doppeleinsätzen von zweiten Mannschaftsspielern. Die entscheidenden Spiele wurden dann in Grünbühl (2:2), gegen Riexingen (1:2) und beim SV Leonberg/Eltingen (1:1) verpatzt. Dass dann die Luft raus war merkte man bei der Heimklatsche gegen Merklingen. Der TSV Flacht setzte 36 Spieler ein, wobei 13 Spieler auf 42 Tore kamen. Für den TSV Flacht gab es zwei Rote Karten und vier Gelb/Rote. Marco Gritsch erzielt beim 5:0 Kantersieg in Aldingen innerhalb von sechzehn Minuten einen Hattrick und sein Bruder Sven traf diesmal zweimal nicht vom Elfmeterpunkt.
Bilanz :
                                             Sp     g     u     v         Tore              Pkt.
Heimspiele                          15     3     1   11         26:42              10
Auswärtsspiele                  15     3     3     9         17:37              12
Gesamtbilanz                      30     6     4   20         43:79              22
Vorrunde                              15     5     2     8         24:28              17
Rückrunde                           15     1     2   12         19:51              5
 
Die meisten Einsätze hatten:
Sven Gritsch (29), Patrick Essig (28), Marco Fink (27), Timo Essig (20), Lukas Schramm (20).
Die meisten Tore erzielten:
Lukas Schramm (9), Maik Bauer, Marco Gritsch, Sven Gritsch (je 7).
BZL: 16 Teams erzielten 988 Tore, der Durchschnitt liegt bei 62 Tore.

Rückrunde: Der Gewinner ist der TSV Schwieberdingen, der sich mit 31 Punkten aus der Abstiegszone befreite und noch Tabellenvierter wurde. Der Verlierer ist der TSV Flacht mit mageren fünf Punkten.
Spiele in Folge unbesiegt: Hier ist der SV Germania Bietigheim (16) nicht zu schlagen, erst am 17.Spieltag gab es die erste von zwei Niederlagen. Die Vorbereitung für die Saison 2018/19 in der Kreisliga A beginnt mit dem Trainigsauftakt am Sonntag, den 8.Juli um 10 Uhr. Das Drei - Tägige Trainingslager ist vom 13.-15.Juli und das Eugen Essig Turnier am 25.Juli.
Wolfgang Pfister 

Hier noch ein paar Anmerkungen zur Statistik der vergangenen Saison 2017/18: Von dreißig Punktspielen konnten eigentliche Stammspieler wie Kapitän Kevin Bauer verletzungsbedingt nur 12 Spiele absolvieren, sein Bruder Maik gar nur 10 Spiele. Dominik Elfadli kam auf 17 und Timo Essig auf 20 (bei ihm waren teilweise auch beruflich bedingte Ausfälle dabei), Florian Hecker 7, Lukas Schramm 20, Ronny Teutsch kam auf 14 und Manuel Rünz auf 19 Spiele. Dazu fiel Martin Schöpfer wegen eines Auslandsaufenthaltes die komplette Rückrunde aus und ein Adrion Martone war nach seiner Gelb/Roten Karte am letzten Vorrundenspiel nie mehr gesehen. Das soll keine Entschuldigung für den letztendlich verdienten Abstieg sein aber welche Mannschaft kann so viel Qualität über einen längeren Zeitraum ersetzen. Vielen Dank an dieser Stelle für die restlichen Stammspieler und natürlich an die Jungs unserer Zweiten (die immer wieder aushelfen mussten) die sich bis zum Schluss nicht hängen ließen, so konnte man die Saison doch anständig zu Ende spielen. Für die neue Saison ist jetzt ein gemeinsamer Neustart in der Kreisliga A geplant. Ohne Druck oder gar Zielvorgabe. Vielen Dank an unsere treuen Zuschauer für die Unterstützung, verbunden mit dem Wunsch, die Mannschaft auch in der neuen Saison zu begleiten. Ebenfalls ein großes Dankeschön an unsere Gönner und Sponsoren für die großzügigen Unterstützungen.
Auf ein NEUES – schwarz – blau! Abteilungsleitung Fußball
Nico Lautenschlager & Bernd Feyler
Freitag, 29 Juni 2018 12:49
Am 25.+ 26. + 30.07.2018 findet das diesjährige 4. Eugen-Essig-Gedächtnisturnier statt. Neben Titelverteiger TSV Heimerdingen freuen sich unsere schwarzblauen in diesem Jahr auf die Mannschaften der SKV Rutesheim, TSV Merklingen, TSV Höfingen und TSV Eltingen. Wir freuen uns schon heute auf spannende Spiele vor hoffentlich wieder großer Zuschauerkulisse an der Kellterstrasse. Euer TSV-Team
Samstag, 16 Juni 2018 11:28
Trainer weg – Mannschaft zerrüttet - Chris Seeber, der Nachfolger von Thorsten Talmon, hat sich vergeblich um Schadensbegrenzung bemüht. Jetzt wird in der A-Liga ein Neuanfang gemacht. Mit der Trennung von Trainer Thorsten Talmon Anfang April nahm das Unheil seinen Lauf. Der TSV Flacht hatte zwar schon seine ersten drei Spiele im neuen Jahr verloren und stand auf einem Abstiegsplatz, es bestand aber zumindest noch Hoffnung auf den Klassenerhalt. Die wurde dann von Woche zu Woche kleiner. Der überraschende Abschied des Erfolgstrainers löste heftige Unruhen im Verein aus. Die Mannschaft zerfiel in mehrere Gruppen. Als Chris Seeber als neuer Coach vorgestellt wurde, dachte er, ein intaktes Team vorzufinden. Doch er merkte schnell, dass er sich getäuscht hatte und es mit dem Ligaverbleib richtig eng werden würde: „Die gesamte Situation war eine Katastrophe, die Mannschaft untereinander zerrüttet. Ich war mehr als Disponent denn als Trainer gefragt, habe aber gute Miene zum bösen Spiel gemacht und versucht, Schadensbegrenzung zu betreiben.“ In den vergangenen Wochen konzentrierte sich Seeber nach eigenen Aussagen schon auf die neue Saison in der Kreisliga A. Da sich zahlreiche Abgänge andeuteten und die personelle Situation immer schwieriger wurde, fasste er das Training von erster und zweiter Mannschaft zusammen. „Vor einigen wenigen Spielern muss ich wirklich den Hut ziehen. Aber die anderen, die das Team retten sollten, haben ihre Prioritäten anders gesetzt und sind gekommen und ferngeblieben wie sie wollten. So ist eine enorme Frustration entstanden, die dafür gesorgt hat, dass die Vorfälle als Ausrede genutzt wurden“, erzählt Seeber, der in der Rückrunde nur fünf Punkte holte. Umso mehr freut er sich auf die kommende Spielzeit. In Tobias und Manuel Rünz, Sven und Marco Gritsch, Maik Bauer, Taner Camlice, Giuseppe Desiderio, Chris Eisenhardt, Dominic Elfadli, Marco Fink, Florian Hecker, Jan Jessberger und Adrian Martone verlassen 13 Spieler den Verein. Die zweite Mannschaft wird aufgelöst, im Kader der ersten rechnet Seeber mit 22 bis 24 Akteuren. Dazu gehören Innenverteidiger Robin Reck, der vom SV Gebersheim II kommt, zwei Spieler aus der eigenen A-Jugend sowie bis zu drei externe Neuzugänge. Die Säulen bilden die verbliebenen Kevin Bauer, Lukas Schramm, Ronny Teutsch sowie Patrick und Timo Essig. „Der Verein hat diesen Schnitt gebraucht“, sagt Seeber. „Jetzt können wir neue Dynamik reinbringen und junge Spieler einbauen. Ich bin richtig positiv gestimmt, dass wir wieder eine Einheit bilden werden.“
Mittwoch, 13 Juni 2018 21:37
Mit dem letzten Spiel unserer schwarz-blauen am Samstag gegen den Mitabsteiger TSV Benningen (4:5) ging eine sehr enttäuschende Saison zu Ende. Am Freitag bittet Trainer Chris Seeber seine Schützlinge noch einmal zu einem gemeinsamen Abschlusstraining, bevor es für ca. 4 Wochen in die Sommerpause geht. Jetzt gilt es für alle Beteiligten, die letzte Saison abzuhaken und Kraft für die neue Spielzeit zu tanken. Wir möchten uns bei euch, trotz des Abstiegs, über die herausragende Unterstützung vom Spielfeldrand bedanken und hoffen euch in der neuen Saison genauso zahlreich im Stadion an der Kelterstraße begrüßen zu dürfen. Nun liebe TSV-Fans wünschen wir euch eine schöne Sommerpause und spannende WM-Spiele. Bis bald. Euer TSV-Team
Sonntag, 10 Juni 2018 20:49
TSV Flacht - TSV 1899 Benningen 4:5 (2:4) | Offener Schlagabtausch beim letzten Saisonspiel! Schon vor dieser Begegnung war klar, dass hier zwei Absteiger aufeinandertrafen. Beide Teams waren hier sehr nachlässig in der Defensive und den Beginn zum späteren Torreigen eröffnete Lukas Schramm (8.) zum 1:0. Die linke schwache Ab-wehrseite des Gastgebers nutzte der TSV Benningen mit Spielverständnis aus und drehte die Partie innerhalb kürzester Zeit (14./17./18.) zum 1:3. Viele Fehler waren dann auch für die Torchancen verantwortlich, in der 30.Minute hämmert Sven Gritsch den Ball in die Maschen zum 2:3. Zwei klare Abseitspositionen der Gäste hatte der Unparteiische übersehen. Zum einen gab es Elfmeter (38.) sicher gehalten von Giuseppe Desiderio und zum anderen war das 2:4 (42.) nicht zu verhindern. Auch nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer zwei Teams, die nachlegen wollten. Ein Kopfballtorpedo von Lukas Schramm (67.) sorgte für den Anschlusstreffer. Die Freude war nur von kurzer Dauer, als man in der 78.Minute ausgekontert wurde. Der Gastgeber gab nicht auf und zwei Minuten später traf Lukas Schramm, abermals per Kopf, zum 4:5. Bevor der TSV Flacht in der Schlussphase noch zwei gute Aus-gleichschancen hatte, vergaßen die Gäste das Spiel vorzeitig zu entscheiden. TSV Flacht: Desiderio (46. Morlok), Knapp, Thüringer, Fink, T. Essig, P. Essig, Schmid, S. Gritsch, Binder (60. Jessberger), M. Gritsch (32. Cumbi), Schramm.
Sonntag, 10 Juni 2018 20:38
Vor dem gestrigen letzten Heimspiel der Saison 2017/2018 verabschiedeten wir die Spieler, welche zur neuen Saison eine neue Herausforderung suchen und die Kelterstraße verlassen werden. Wir danke den Spieler für Ihren Einsatz für schwarz/blau und wünschen Ihnen sportlich sowie privat alles Gute. (Camlie Taner, Eisenhardt Chris, Fink Marco, Gritsch Sven, Gritsch Marco, Rünz Manuel, Hecker Florian, Jessberger Jan, Bauer Maik, Elfadli Dominic, Rünz Tobias, Desiderio Guiseppe)
Sonntag, 10 Juni 2018 09:42
Schade! Zum Saisonabschluss ein 4:5 nach ordentlicher Leistung gegen Benningen! Einen wahren Torreigen erlebten die Zuschauer am heutigen Nachmittag im Stadion an der Kelterstraße. Bereits nach 8 Minuten bediente Marco Gritsch seinen Sturmpartner Lukas Schramm und dieser vollende eiskalt zum 1:0. Die Schwarz-blauen verabschiedeten sich anschließend in einen kurzen Tiefschlaf und kassierten innerhalb vier Minuten drei Gegentreffer. Sven Gritsch mit einem satten Linksschuss brachte den TSV wieder auf 2:3 heran. Eine Unachtsamkeit brachte den Gästen in der 60. Minute wieder einen 2-Tore Vorsprung. Unsere Mannschaft gab sich zu keiner Sekunde auf und kam nach Standards zu zwei weiteren Treffern. Zweimal schlug Sven Gritsch die Ecke und zweimal war Torjäger Lukas Schramm per Kopf zur Stelle.  Schade das es zum Abschluss nicht zu einem Punktgewinn gereicht hat. Wir bedanken uns für die tolle Unterstützung während der gesamten Saison und wünschen euch allen eine schöne Sommerpause. Bis bald. Euer TSV-Team
Donnerstag, 07 Juni 2018 17:48
Am kommenden Samstag, den 09.06. um 16 Uhr empfangen unsere schwarz-blauen den TSV 1899 Benningen. Beide Teams sind rechnerisch bereits abgestiegen. Trotzdem möchte sich der TSV Flacht nach einer Horror-Saison mit einem positiven Ergebnis von den eigenen Fans verabschieden. Über große Unterstützung vom Spielfeldrand zum Saisonabschluss würden wir uns sehr freuen. Euer TSV-Team
Samstag, 02 Juni 2018 19:10
TSV Flacht - TSV Merklingen     0:6 (0:1) Kein Lebenszeichen beim Gastgeber! Über die neunzig Minuten waren die Gäste dem TSV Flacht in allen Belangen überlegen. Die weiten Bälle des Gastgebers waren leicht auszurechnen und es reicht einfach nicht wenn man sich zwei Torchancen erspielt und diese kläglich vergibt. Man ließ den Gegner gewähren, der seine spielerischen Qualitäten in der 16. Minute zum 0:1 nutzte. Zwei Schüsse aus der Distanz parierte der Gäste-Torhüter zur Ecke. In der 42.Minute klären die Gäste auf der Linie. Es ist noch keine Minute nach dem Seitenwechsel gespielt, da zappelt abermals der Ball im Netz – 0:2. Der TSV Flacht lässt sich spätestens nach dem 0:3 (65.) hängen, man erkennt keine spielerische Struktur gepaart mit zu vielen einfachen Abspielfehlern. In den letzten acht Minuten kassiert man noch drei Tore, allesamt vom Gegner spielerisch vollendet.
TSV Flacht: Desiderio, Meyden (46. Knapp), Fink, T. Essig, Teutsch, P. Essig, Thüringer (58. L. Kilper), Schmid, S. Gritsch (75. Reichert-Vollmer), Binder, Schramm (75. Jessberger).
Samstag, 02 Juni 2018 19:09
SV Friolzheim II - TSV Flacht II 2:4 (2:0) Der Sieg ließ lange auf sich warten! Überraschend stark präsentierte sich der Gastgeber und ging bereits nach fünf Minuten, nach einem Eckball, in Führung. Die Gäste fanden zunächst kein Mittel um sich in Szene zu setzen. Zu allem Überdruss kam noch ein klares Abseitstor (45.) dazu. Der TSV Flacht war nach dem Seitenwechsel präsent und wurde im Verlaufe immer stärker. Beim Treffer von Peter Binder (48.) half der Torwart mit und drei Minuten später war Marcel Bolay aus dreißig Metern erfolgreich. Die Gäste waren spielbestimmend, es dauerte aber bis zur 79.Minute für die Führung. Nach einer maßgerechten Flanke vollendet Peter Binder und in der 84.Minute ist Stefan Weiss zur Stelle beim 2:4 Auswärtssieg. TSV Flacht: Morlok, S. Kilper (46. Cumbi), Krizan, Knapp, Weiner, L. Kilper, Rexer, Reichert-Vollmer, Binder, Bolay, B. Fidan (46. Weiss).
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok