TSV Flacht 1903 e.V.



Leonberger Kreiszeitung | 20.05.17 | von Nathalie Mainka

TSV Merklingen - TSV Flacht | Fünf Spiele ohne Niederlage – so lautet die jüngste Bilanz der Merklinger, die sich vom letzten Tabellenplatz zwischenzeitlich auf einen Relegationsplatz gekämpft hatten. Dort steht jetzt wieder, nur mit einem Punkt Vorsprung, der FV Ingersheim. „Ich hoffe, dass wir unsere Konzentration in den restlichen drei Spielen hoch halten können“, sagt Vollmer, „denn unser Ziel ist genau dieser Relegationsplatz“. Motiviert sind die Merklinger. Gegen den aktuellen Gegner an diesem Sonntag (15 Uhr) hat der Gastgeber eine Rechnung offen, denn im Hinspiel gingen er sang und klang- los mit 2:8 unter. „So hoch habe ich als Trainer noch nie verloren“, sagt Vollmer, der auf den gelb-rot-gesperrten Uwe Eberhard verzichten muss. Für seinen Flachter Kollegen Thorsten Talmon ist das Lokalderby „die Generalprobe für das Pokalfinale, und genau so werden wir dieses Spiel angehen“, so der TSV-Coach. An diesem Donnerstag steigt um 15 Uhr in Steinheim das Endspiel gegen den FC Marbach. Und die Flachter wollen natürlich den Pott holen. „Da drücke ich ihnen die Daumen, denn Flacht ist eine tolle Truppe“, sagt Bernd Vollmer. 
weiterlesen

Bericht von unserem Pressewart Wopfi

Pokalfinale in Steinheim – Anreise mit dem Bus! Am Donnerstag, den 25.Mai um 17 Uhr bestreitet der TSV Flacht das Bezirkspokalfinale gegen den Ligakonkurrenten und derzeitigen Meister-schaftsanwärter (2.Platz) FC Marbach. Noch vor zehn Wochen war der TSV Flacht auf Augenhöhe mit dem Pokalgegner. Verletzungen sowie Personalsorgen plagen den TSV Flacht, so wird dem FC Marbach die Favoritenrolle zugeteilt. Das Team um Trainer Thorsten Talmon und die Fans sind dennoch heiß um hier positiv zu bestehen. Man wird hier nochmals alle Kräfte mobilisieren um hier positive Eindrücke zu hinterlassen. Die Fans werden ihre Mannschaft von der ersten bis zur letzten Minute euphorisch anfeuern, was der Mannschaft dann nochmals einen Schub geben wird.

Aus vergangenen Tagen !
Am 6.Juni 1996 heißt das Pokalfinale TSV Flacht gegen TSV Merklingen und beide Teams sind gar nicht angetan vom Austragungsort, dieser findet nämlich in Murr statt. Die bessere Alternative wäre wohl Leonberg gewesen. Der TSV Flacht hatte dieses Finale mit 2:1 verloren. Den frühen Rückstand (15.) konnte Jürgen Glemser (60.) ausgleichen. In der 90.Minute war dann Frank Scheible mit dem Siegtreffer des TSV Merklingen erfolgreich. Am 9.Mai 2002 war abermals ein Finale (in Kleinglattbach) mit Flachter Beteiligung, diesmal hieß der Gegner VFL Gemmrigheim und gegen diesen Gegner musste man sich mit 5:7 n.V. geschlagen geben. Einen 0:3 Halbzeitrückstand konnte man noch in der regulären Spielzeit aufholen durch die Treffer von Afrim Kurtishi (66.), Bernd Wörner (70.) und Dieter Müller (87.).
weiterlesen

Bericht von unserem Pressewart Wopfi

I. Mannschaft: SV Perouse  -  TSV Flacht 5:3  (2:2) | Spielentscheidung in der Schlussphase! Der SV Perouse nutzt die Verschlafenheit der Gäste konsequent aus. Man ist nur Wegbegleiter bei den beiden Treffern (12./22.) des Gastgebers. Nach einer halben Stunde ist man dann besser im Spiel und eine gute Chance wird vom Schiedsrichter, wegen Abseits, zurückgepfiffen und die Gäste fühlen sich hier zurecht benachteiligt. In der 32.Minute setzt A.Martone energisch nach bei seinem Treffer zum 2:1. Kurz darauf müssen die Gäste verletzungsbedingt auswechseln. Ein Freistoß (45 Meter) von S.Gritsch (43.) segelt an Freund und Feind vorbei ins Netz zum 2:2, ein Tor mit Seltenheitscharakter.Auch in den zweiten 45 Minuten fühlen sich die Gäste vom Unparteiischen (Abseitsentscheidungen) benachteiligt. Dauerregen hatte eingesetzt und dies bringt A.Martone (60.) in Schusslaune, er trifft zum 2:3. Es wird ein Spiel mit Zweikampfcharakter sowie ein offener Schlagabtausch. Immer wieder bringt der SV Perouse Gefahr, wenn man in die Schnittstelle spielt. Gleich zweimal kann T.Rünz den Aus-gleich verhindern. In der 75.Minute wird der Freistoß schnell ausgeführt und die Gäste haben das Nachsehen – 3:3. Der TSV Flacht kann in letzter Zeit gegen Ende nicht mehr zulegen, läuferisch und körperlich baut man ab. Wieder lässt man dem SV Perouse zu viel Spielraum (84.) beim Treffer zum 4:3. Kurz darauf treffen die Gäste die Latte und in der letzten Spielminute ist die Entscheidung zum 5:3 Sieg gefallen. TSV Flacht : T.Rünz, M.Rünz (65. Metzulat), Bolay (82. Knapp), Eisenhardt, Fink, M.Gritsch, P.Essig, Ören (38. Schöpfer), Martone, S.Gritsch, Schramm. Am kommenden Sonntag spielt man um 15 Uhr beim TSV Merklingen. Am Do., den 25.Mai um 17 Uhr ist der TSV Flacht nochmals im Pokal gefordert. Das Finale steigt in Steinheim gegen den Ligakonkurrenten FC Marbach.
weiterlesen

Bericht von unserem Pressewart Wopfi

II .Mannschaft :TSV Flacht  -  FC Gerlingen III 4:3  (2:1) | Zwei-Tore-Vorsprung bringt keine Sicherheit! Die Gäste haben gleich zwei gute Ansätze im Offensivspiel parat, ohne den nötigen Druck zu erzeugen. Nach herrlicher Vorarbeit (12.) ist S.Weiner zur Stelle und voll-endet zum 1:0. Das frühe Stören der Gäste bringt den TSV Flacht in Bedrängnis, die Folge sind Abspielfehler ohne Auswirkungen. In der 22.Minute wird der Gegner aus-gekontert und U.Fidan schiebt überlegt ein zum 2:0. Die Gäste können ihren Frei-raum ausnutzen (38.) und verkürzen zum 2:1 Halbzeitstand. In der 55.Minute trifft D.Rexer nach Einzelleistung den Pfosten und auf der Gegen-seite ist der eingewechselte M.Morlok auf dem Posten. Nach Direktspiel über drei Stationen vollendet L.Loritz (65.) zum 3:1. Der TSV Flacht bringt sich selbst wieder in Bedrängnis, die Gäste (70.) verkürzen auf 3:2. In der Schlussphase lässt man zwei gute Torchancen liegen, nicht aber die in der 90.Minute als U.Fidan einen Elfmeter sicher zum 4:2 verwandelt. In der 93.Minute darf der Gast abermals jubeln nach einem treffer aus der Distanz zum 4:3 Endstand. TSV Flacht : B.Fidan (50. Morlok), Knapp (72. Zsambeki), Keller, Allgeier, Hundt, Weiner, Rexer, Kimmerle, Loritz, U.Fidan, Reichert-Vollmer (40. Gacesa). In den letzten Spielen der Saison sollte der TSV Flacht nicht so verkrampft auftreten. Ihr könnt doch befreit aufspielen, habt ihr doch als eine neuformierte Mannschaft jetzt schon den 2.Platz sicher. Am kommenden Sonntag spielt man um 13.15 Uhr bei der SpVgg Mönsheim II.
weiterlesen

Leonberger Kreiszeitung | 15.05.17 | von Luca Kraus

Leonberger Kreiszeitung | 15.05.17 | von Luca Kraus
SV Perouse – TSV Flacht 5:3 (2:2) | Beide Teams erlebten im Lauf der Partie Auf und Abs. Da die Hochphasen der Gastgeber aber länger andauerten, gingen sie als verdienter Sieger vom Platz. Denis de Salvatore brachte den SV Perouse mit einem Doppelschlag auf die Siegerstraße (16., 21.), dann kam der TSV Flacht auf. Adrian Martone gelangen zwei Treffer (30., 56.), zwischendrin segelte ein Freistoß von Sven Gritsch an Freund und Feind vorbei ins lange Eck (44.). Im Anschluss übernahm wie- der Perouse das Kommando und kam durch Tore von Aziz Zuka (70.), Isaac Okrah (86.) und Mario Klotz noch zum Sieg (89.). „Wenn man nur 30 Minuten mitspielt, wird es schwer eine Partie zu gewinnen“, resümierte TSV-Trainer Thorsten Talmon. SV Perouse: Siegler, Radocaj (72. Aslan), Imalski, Pnishi, Pettinelli, Sivri (80. Okrah), A. Sideris (89. Ziegler), Bozkurt, de Salvatore (60. Zuka), Klotz, S. Sideris. TSV Flacht: T. Rünz, M. Rünz (57. Schöpfer), Fink, Eisenhardt, Bolay (80. Knapp), P. Essig, Ören (63. Ören), S. Gritsch, Martone, Schramm. M. Gritsch
weiterlesen
Seite 1 von 255

Terminvorschau

25
Mai
FINALE WFV BEZIRKSPOKAL TSV FLACHT - FC MARBACH
17:00 - 18:45 1. Mannschaft
Rasenplatz, Riedstadion, 71711 Steinheim
28
Mai
TSV FLACHT II - TSC KORNWESTHEIM II
12:45 - 14:30 Fussball
Sprtanlage an der Kelterstrasse
28
Mai
TSV FLACHT - FV INGERSHEIM
15:00 - 16:45 1. Mannschaft
Sportanlage an der Kelterstrasse
03
Jun
SPVGG HIRSCHLANDEN-SCHÖCKINGEN II - TSV FLACHT
13:15 - 14:45 Fussball
Rasenplatz, Seehansen 1, 71254 Ditzingen-Hirschl./Sch.